NIEMEHR404 LOGO

Datenschutzinformationen

Diese Webseite (nachfolgend „Webseite“) wird bereitgestellt von der Niemehr404, Herr Marc Mittfeld, geschäftsansässig Kamp 3, 26897 Esterwegen (nachfolgend „uns“ oder „wir“). Mit den folgenden Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und die Ihnen zustehenden Rechte.

Die diesen Datenschutzinformationen zu Grunde liegenden Gesetze (DS-GVO und BDSG-neu) sind am 25. Mai 2018 in Kraft getreten.

  1. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

    Als betroffene Person können Sie bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt unseren für die Verarbeitung Verantwortlichen oder unseren Datenschutzbeauftragten kontaktieren.

    1. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

      Verantwortlicher im Sinne der DS-GVO, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Inhalt ist:

      Marc Mittfeld
      Kamp 3
      26897 Esterwegen

      Kontakt:
      Telefon: +49 (0) 15 20 / 915 17 42
      E-Mail: kontakt@niemehr404.de

    2. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

      Den Datenschutzbeauftragten können Sie erreichen:

      Frau Gitta Koch
      Datenschutzfabrik Koch
      Alter Kirchpfad 20
      26802 Moormerland

      Kontakt: Telefon: +49 (0) 15 1 / 654 81 98 8 E-Mail: info@datenschutzfabrik-koch.de

  2. Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

    Wir möchten durch die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährleisten, dass Ihnen ein nutzerfreundlicher, sicherer und effizienter Service zur Verfügung steht, der auf Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse zugeschnitten ist. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten insbesondere, wenn es für die Funktion unserer Webseite und unserer Leistungen unabdingbar ist. Zudem bieten wir Ihnen auf unserer Webseite verschiedene Leistungen an, die nicht nur einen rein informatorischen Nutzen haben. Wenn Sie diese Leistungen nutzen möchten, müssen Sie weitere zusätzliche personenbezogene Daten angeben. Diese Daten nutzen wir unter Beachtung der nachfolgenden Datenverarbeitungsgrundsätze, um die von Ihnen gewählte Leistung zu erbringen.

    Wir verarbeiten Ihrer personenbezogenen Daten mit Ihrer vorherigen Zustimmung. Auf eine vorherige Einholung Ihrer Zustimmung verzichten wir nur dann, wenn wir Ihre Zustimmung aus tatsächlichen Gründen nicht zuvor einholen können und die Verarbeitung Ihrer Daten durch gesetzliche Vorschriften ausdrücklich erlaubt ist.

  3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

    Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer Ihre personenbezogenen Daten ergeben sich aus der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO), dem Bundesdatenschutzgesetz-neu (BDSG-neu) sowie allein weiteren maßgeblichen Gesetzen.

    Die Rechtsgrundlagen der DS-GVO:

    Art. 6 I lit. a DS-GVO Verarbeitung von personenbezogenen Daten nach Einholung einer Einwilligung der betroffenen Person der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke

    Art. 6 I lit. b DS-GVO Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist erforderlich, zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen

    Art. 6 I lit. c DS-GVO Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen

    Art. 6 I lit. d DS-GVO Verarbeitung von personenbezogenen Daten zum Schutz von lebenswichtigen Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person

    Art. 6 I lit. e DS-GVO Verarbeitung von personenbezogenen Daten für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde

    Art. 6 I lit. f DS-GVO Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Wahrung eines unseres berechtigten Interesses oder eines Dritten, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.

    Hinweis zur Rechtsgrundlage Einwilligung
    Soweit wir von Ihnen nach Art. 6 I lit. a DS-GVO eine Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einholen, haben Sie jederzeit das Recht, diese Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft durch eine formlose Nachricht an uns (zu Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen siehe oben) zu widerrufen.

    Bitte beachten Sie, dass wir, um Ihre Einwilligungserklärung dokumentieren zu können, weitere personenbezogenen Daten verarbeiten:

    • Vor- und Nachname
    • E-Mail-Adresse
    • (IP)-Adresse des aufrufenden Rechners
    • Datum und Uhrzeit der Einwilligung
    • Status der Einwilligung
    • Umfang der Einwilligung

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 I S. 1 lit. c DS-GVO i.V.m. Art. 7 I S. 1 DS-GVO.

    Diese Daten speichern wir für drei Jahre, wobei der Zeitraum an dem Tag beginnt, an dem Sie Ihre Einwilligung erteilt haben.

  4. Minderjährigenschutz

    Alle Personen unter 16 Jahren dürfen ohne das Einverständnis ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir erheben keine personenbezogenen Daten von Kindern und Jugendlichen und geben solche Daten auch nicht an Dritte weiter.

  5. Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

    Ihre personenbezogenen Daten können an folgende Empfänger übermittelt werden:

    1. Weitergabe von personenbezogenen Daten an externe Dienstleister

      Wir können Ihre personenbezogenen Daten zur Verarbeitung auch an externe Dienstleister übermitteln:

      • zur Erfüllung unserer gesetzlichen Mitteilungspflichten gem. Art. 6 I lit. c DS-GVO, hierzu zählen insbesondere Behörden (z.B. Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden oder Strafverfolgungsbehörden)
      • zur Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglicher Pflichten gem. Art. 6 I lit. b DS-GVO (z.B. Zahlungsdienstleister)
      • auf Grund eines berechtigten Interesses gem. Art. 6 I lit. f DS-GVO (z.B. von uns beauftragte Dienstleistungsunternehmen wie Webhoster, externe Rechenzentren, Kreditinstitute, Druckereien, Kurierdienste, Wirtschaftsprüfungsdienstleister etc.)
      • auf Grund Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 I lit. a DS-GVO

      Sollten Sie an Aktionen oder Gewinnspielen teilnehmen, mit uns einen Vertrag abschließen oder ähnliche Leistungen nutzen, die wir gemeinsam mit anderen Partnern anbieten, können wir Ihre Daten an externe Dienstleister weitergeben. Weitere Informationen erhalten Sie, bevor Sie Ihre Daten eingeben und direkt bei der Angebotsbeschreibung.

      Alle von uns beauftragte externe Dienstleister sind sorgfältig ausgewählt, an unsere Weisungen gebunden und werden von uns regelmäßig kontrolliert.

      Wenn wir Dritte auf der Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrages beauftragen, so beachten wir den Art. 28 DS-GVO.

    2. Weitergabe von personenbezogenen Daten außerhalb der europäischen Union (EU) oder des europäischen Wirtschaftsraumes (EWR)

      Sofern wir auf unserer Webseite Funktionen oder Dienste externer dritter Anbieter mit Sitz im nichteuropäischen Ausland bereithalten, können Ihre personenbezogenen Daten auch außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) verarbeitet und gespeichert werden. Dies erfolgt nur unter Beachtung gesetzlicher Vorgaben. Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur, wenn wir Sie vorab darüber informiert haben und Sie dem ausdrücklich zustimmen oder dies aus vertraglichen Gründen oder gesetzlich erforderlich ist. Zudem muss in dem Drittland ein anerkanntes Datenschutzniveau, eine vertragliche Verpflichtung durch Standartschutzklauseln der EU-Kommission, das Vorliegen von Zertifizierungen oder verbindliche interne Datenschutzvorschriften bestehen.

      Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) derzeit kein angemessenes Schutzniveau für den Datentransfer in die USA besteht. Die Datenverarbeitung durch US-Dienstanbieter kann dazu führen, dass Daten nicht anonymisiert verarbeitet und / oder gespeichert werden. Ferner können US-amerikanische staatliche Behörden Zugriff auf einzelne Daten nehmen. Zudem kann es vorkommen, dass erhobene Daten mit Daten aus anderen Diensten desselben Anbieters, sofern Sie ein entsprechendes Nutzerkonto haben, verknüpft werden. Wir versuchen Serverstandorte innerhalb der EU zu nutzen, sofern dies durch die Unternehmen angeboten wird.

      Diese Informationen erteilen wir nur rein vorsorglich. Sie treffen nur zu, wenn wir in den nachfolgenden Informationen ausdrücklich hierauf Bezug nehmen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass wir hiervon keinen Gebrauch machen.

    3. Datenlöschung und Speicherdauer

      Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, wenn die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr vorliegen. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten für den Zeitraum, in dem Ansprüche (z.B. gesetzliche Verjährungsfristen von bis zu 30 Jahren) gegen uns geltend gemacht werden können. Eine Datenspeicherung ist darüber hinaus nur möglich, wenn der europäische oder deutsche Gesetzgeber dies für Nachweis- und Aufbewahrungsfristen z.B. Handelsgesetzbuch (HGB), Abgabenordnung (AO) oder Geldwäschegesetz (GWG) festgeschrieben hat. Die Sperrung oder Löschung der personenbezogenen Daten wird durch uns vorgenommen, wenn eine gesetzlich normierte Speicherfrist abläuft. Etwas anderes gilt nur, wenn die Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung vorliegt.

  6. Ihre Rechte als betroffene Person

    Sie haben hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten ein Recht auf

    • Bestätigung und Auskunft,
    • Berichtigung,
    • Löschung,
    • Einschränkung der Verarbeitung,
    • Widerspruch gegen die Verarbeitung und
    • Datenübertragbarkeit.

    Zudem haben Sie das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Ihre Anfragen werden innerhalb von 30 Tagen bearbeitet. Wir können verlangen, dass Sie Ihrem Antrag eine Fotokopie des Nachweises Ihrer Identität beifügen.

    1. Recht auf Bestätigung und Auskunft (Art. 15 DS-GVO)

      Sie haben ein Recht auf eine unentgeltliche Bestätigung, ob wir zu Ihrer Person personenbezogene Daten verarbeiten und wenn dies der der Fall ist, ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen:

      • die Verarbeitungszwecke;
      • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
      • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
      • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
      • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
      • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
      • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
      • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gem. Art. 22 I, IV DS-GVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

      Werden Ihre personenbezogenen Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien nach Art. 46 DS-GVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

      Wir stellen Ihnen eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung. Für alle weiteren Kopien, die Sie beantragen, können wir ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen. Stellen Sie den Antrag elektronisch, so stellen wir Ihnen die Informationen in einem gängigen elektronischen Format zur Verfügung, sofern Sie nichts anderes angeben. Ihr Recht auf Erhalt einer Kopie nach Art. 15 III DS-GVO darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen.

    2. Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO)

      Sie haben ein Recht auf unverzügliche Berichtigung, wenn Ihre personenbezogenen Daten bei uns unrichtig oder unvollständig gespeichert wurden. Hierzu können Sie sich jederzeit an uns wenden. Sie können Ihr Recht auch mittels einer ergänzenden Erklärung geltend machen. Der Zweck der Verarbeitung muss hierbei Berücksichtigung finden.

    3. Recht auf Löschung / „Recht auf Vergessen“ (Art. 17 DS-GVO)

      Sie haben jederzeit das Recht nach Art. 17 DS-GVO, die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt und die Verarbeitung nicht (mehr) nötig ist:

      • Ihre personenbezogenen Daten wurden für Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche Ihre Daten nicht mehr benötigt werden.
      • Sie widerrufen Ihre nach Art. 6 I lit. a DS-GVO oder Art. 9 II lit. a DS-GVO abgegebene Einwilligung und andere Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung sind nicht gegeben.
      • Sie legen Widerspruch nach Art. 21 I DS-GVO gegen die Verarbeitung Ihrer Daten ein, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Dies gilt auch für ein auf die DS-GVO gestütztes Profiling. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten danach nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
      • Sie legen nach Art. 21 II DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben ein. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
      • Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
      • Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Recht der europäischen Union oder dem deutschen Recht nötig.
      • Ihre personenbezogenen Daten wurden für die Einwilligung eines Kindes in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft nach Art. 8 I DS-GVO erhoben.

      Wurden Ihre personenbezogenen Daten durch uns öffentlich gemacht und sind wir als Verantwortlicher nach Art. 17 I DS-GVO zur Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft uns unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche Ihre veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben, soweit die Verarbeitung nicht nötig ist.

    4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)

      Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

      • Sie bestreiten die Richtigkeit der personenbezogenen Daten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten zu überprüfen.
      • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten.
      • Wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
      • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung nach Art. 21 I DS-GVO eingelegt, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.

      Wurde die Verarbeitung nach Art. 21 I DS-GVO eingeschränkt, so dürfen Ihre personenbezogenen Daten – von Ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Sofern Sie eine Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 21 I DS-GVO erwirkt haben, werden Sie von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

    5. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)

      Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, zu übermitteln, sofern

      • die Verarbeitung auf einer Einwilligung nach Art. 6 I lit. a DS-GVO oder Art. 9 II lit. a DS-GVO oder auf einem Vertrag nach Art. 6 I lit. b DS-GVO beruht und
      • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

      Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 I DS-GVO haben Sie das Recht, zu erwirken, dass Ihre personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

      Die Ausübung des Rechts nach Art. 20 I DS-GVO lässt Art. 17 DS-GVO unberührt. Dieses Recht gilt nicht für eine Verarbeitung, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde.

      Das Recht nach Art. 20 I DS-GVO darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen.

    6. Recht auf Widerspruch (Art. 21 DS-GVO)

      Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit im Rahmen der Voraussetzungen des Art. 21 DS-GVO gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

      Dies ist insbesondere der Fall, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht zur Erfüllung eines mit uns geschlossenen Vertrages verarbeiten. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

      Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung oder Datenanalyse zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihre Person betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

      Sie wurden spätestens zum Zeitpunkt der ersten Kommunikation mit uns ausdrücklich auf das in Art. 21 I, II DS-GVO genannte Recht hingewiesen. Dieser Hinweis wird Ihnen in einer verständlichen und von anderen Informationen getrennten Form erteilt.

      Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken nach Art. 89 I DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich. Sollten Sie Ihr Widerspruchsrecht ausüben, so bitte wir Sie um Mitteilung der Widerspruchsgründe. Sollte Ihr Widerspruch begründet sein, so prüfen wir die Sachlage und stellen entweder die Verarbeitung der Daten ein oder teilen Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe mit, auf deren Basis wir die Datenverarbeitung fortführen werden.

    7. Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling (Art. 22 DS-GVO)

      Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

      Das gilt nicht, wenn die Entscheidung

      • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen uns und Ihnen erforderlich ist,
      • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
      • mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

      In den genannten Fällen treffen wir angemessene Maßnahmen, um Ihre Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person unsererseits, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

      Entscheidungen nach Art. 22 II DS-GVO dürfen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 I DS-GVO beruhen, sofern nicht Art. 9 II lit. a oder lit. g DS-GVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

    8. Recht auf Widerruf einer Einwilligung (Art. 7 DS-GVO)

      Sie haben gem. Art. 7 III DS-GVO das Recht, eine uns erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Nutzen Sie hierzu bitte die oben angegebenen Kontaktdaten.

    9. 6.9 Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO)

      Bei datenschutzrechtlichen Verstößen steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Die zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem wir unseren Sitz haben. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten steht Ihnen unter folgendem Link zur Verfügung:

      https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

  7. Bereitstellung unserer Webseite und Erstellung von Logfiles

    Aus technischen Gründen erheben wir automatisiert beim Besuch unserer Webseite durch Sie folgende personenbezogenen Daten und speichern diese als „Server-Logfiles“, die Ihr Internet-Browser an unseren Provider oder Server übermittelt, bevor unsere Webseite dargestellt wird:

    • verwendeter Browsertyp und -version
    • verwendetes Betriebssystem und Oberfläche
    • Zugriffsstatus / HTTP-Statuscode
    • Menge der übertragenen Datenmenge in Byte
    • Quelle, von der aus Sie auf unsere Webseite gelangten (Referrer URL)
    • Besuchte Webseite
    • Datum und Uhrzeit Ihrer Anfrage
    • Zeitzonenverschiebung zur Greenwich Mean Time (GMT) zwischen anfragendem Host und Webserver
    • verwendete (IP)-Adresse.

    Diese Datenerhebung erfolgt völlig unabhängig davon, ob Sie sich registrieren oder anderweitig personenbezogene Daten an uns übermitteln. Es erfolgt eine Datenspeicherung in unserem System, jedoch separat von anderen personenbezogenen Daten.

    Rechtsgrundlage für die temporäre Datenspeicherung und die Speicherung der Logfiles ist Art. 6 I lit. f DS-GVO. Der Zweck der vorübergehenden Speicherung in Logfiles ist es, Ihnen unsere Webseite zur Verfügung stellen zu können. Die Daten werden nur zu statistischen Zwecken ausgewertet, um unsere Webseite und unser Angebot zu verbessern. Eine Auswertung zu Marketingzwecken erfolgt nicht.

    Die gespeicherten Daten in Logfiles werden spätestens nach sieben Tagen gelöscht. Eine längere Speicherung erfolgt nur, wenn die Daten anonymisiert werden, so dass eine Zuordnung nicht mehr möglich ist.

    Da die Erfassung dieser Daten zur Bereitstellung unserer Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles zwingend erforderlich ist, haben Sie keine Widerspruchsmöglichkeit.

  8. Cookies

    Unsere Webseite verwendet teilweise so genannte Cookies, die auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Diese Cookies sind Datenpakete, die aus kleinen Textdateien bestehen, die auf Ihrem Rechner in einem dafür vorgesehenen Bereich der Festplatte abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

    Unsere Webseite nutzt folgende Cookies:

    • Transiente Cookies
    • Persistente Cookies

    Die Transistent Cookies werden automatisch auf Ihrem Rechner gelöscht, wenn Sie sich ausloggen, unsere Webseite wieder verlassen oder Ihren Browser schließen. Dabei handelt es sich zumeist um Session-Cookies. Diese Cookies beinhalten eine sogenannte Session-ID, die aus einer zufälligen eindeutigen Zeichenfolge (Ziffern und Buchstaben) besteht. Diese kleinen Informationseinheiten ermöglichen eine eindeutige Erkennung des Cookies, wodurch Webseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dadurch können die besuchten Webseiten und Server, den jeweiligen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern mit anderen Cookies unterscheiden. Ihr Internetbrowser kann somit über die eindeutige Session-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

    Die Persistent Cookies hingegen werden erst nach Ablauf einer vorgegebenen Frist gelöscht, die je nach Cookieart unterschiedlich lang ist. In den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers können Sie diese Cookies jederzeit löschen.

    Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Besuch unserer Webseite effektiver und sicherer zu gestallten. Als Besucher einer Webseite, die Cookies nutzt, müssen Sie z.B. nicht bei jedem Besuch der Webseite erneut Ihre Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Webseite und dem auf dem Computersystem des Nutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Zudem können wir auf unserer Webseite Cookies nutzen, die Ihr Surfverhalten während Ihres Webseitenbesuches analysieren und auswerten. Dies sind die Zwecke unseres berechtigten Interesses zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 6 I lit. f DS-GVO. Zudem haben Sie Ihre Einwilligung in die Nutzung von Cookies gem. Art. 6 I lit. a DS-GVO erteilt. Alle durch uns erhobene Daten werden durch ein technisches Verfahren pseudonymisiert, so dass die erhobenen Daten Ihnen nicht mehrpersönlich zugeordnet werden können. Eine Speicherung mit Ihren sonstigen personenbezogenen Daten erfolgt nicht.

    Wenn Sie unsere Webseite besuchen, werden Sie über den Einsatz von Cookies mittels eines Infobanners informiert, um Ihre Einwilligung gebeten und auf diese Datenschutzinformationen hingewiesen. Sie erhalten zudem einen Hinweis auf die Möglichkeiten der Browsereinstellung zum Zweck der Verhinderung von der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Wenn Sie Cookies deaktivieren, kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

    So löschen Sie Cookies und ändern in den folgenden Browsern die Cookie-Einstellungen:

    Google Chrome
    https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=de

    1. Öffnen Sie auf Ihrem Computer Chrome.
    2. Klicken Sie rechts oben auf das Dreipunkt-Menü die Einstellungen.
    3. Klicken Sie auf Datenschutz und Sicherheit Cookies und andere Websitedaten.
    4. Klicken Sie auf Alle Websitedaten und -berechtigungen ansehen Alle Daten löschen.
    5. Klicken Sie zum Bestätigen auf Löschen.

    Mozilla Firefox
    https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-loeschen-daten-von-websites-entfernen

    1. Wählen Sie im Menü "Extras" den Punkt Einstellungen.
    2. Klicken Sie auf "Datenschutz".
    3. Wählen Sie in dem Drop-Down Menü den Eintrag "nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen" aus.
    4. Nun können Sie einstellen, ob Cookies akzeptiert werden sollen, wie lange Sie diese Cookies behalten wollen und Ausnahmen hinzufügen, welchen Websites Sie immer bzw. niemals erlauben, Cookies zu benutzen.
    5. Mit "OK" bestätigen Sie Ihre Einstellung.

    Apple Safari
    https://support.apple.com/de-de/guide/safari/sfri11471/mac

    Wählen Sie in der App „Safari“ auf dem Mac „Safari“ Einstellungen und klicken Sie auf „Datenschutz“ und führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Verhindern, dass Tracker Cookies und Website-Daten verwenden, um Sie zu verfolgen: Wählen Sie „Websiteübergreifendes Tracking verhindern“. Cookies und Website-Daten werden gelöscht, sofern Sie nicht die Websites der Tracker besuchen und mit ihnen interagieren.
    • Cookies immer blockieren: Wählen Sie „Alle Cookies blockieren“ aus. Websites, Drittanbieter und Werbefirmen können grundsätzlich keine Cookies oder andere Daten auf deinem Mac speichern. Hierdurch kann es bei einigen Websites dazu kommen, dass sie nicht korrekt funktionieren.
    • Cookies immer erlauben: Deaktivieren Sie „Alle Cookies blockieren“. Websites, Drittanbieter und Werbefirmen können Cookies oder andere Daten auf Ihrem Mac speichern.
    • Gespeicherte Cookies und Daten löschen: Klicken Sie auf „Websitedaten verwalten“, wählen Sie eine oder mehrere Webseiten aus und klicke dann auf „Entfernen“ oder „Alle entfernen“. Das Löschen der Daten kann das Nachverfolgen zwar reduzieren, aber es kann auch dazu führen, dass Sie von Websites abgemeldet werden oder sich das Verhalten der Website ändert.
    • Anzeigen, welche Websites Cookies oder Daten speichern: Klicken Sie auf „Websitedaten verwalten“.

    Microsoft Internet Explorer
    https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies

    So löschen Sie Cookies:

    • Wählen Sie in Internet Explorer die Schaltfläche Extras aus, zeigen Sie auf Sicherheit und wählen Sie dann Browserverlauf löschen aus.
    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Cookies und Websitedaten, und wählen Sie dann Löschen aus.

    Blockieren oder Zulassen von Cookies:

    • Wählen Sie in Internet Explorer die Schaltfläche Extras und dann Internetoptionen aus.
    • Wählen Sie die Registerkarte Datenschutz und unter Einstellungen die Option „Erweitert“ und wählen Sie aus, ob Sie Cookies von Erst- oder Drittanbietern zulassen oder blockieren möchten oder ob eine Aufforderung zur Annahme eingeblendet werden soll.

    Opera
    https://help.opera.com/de/latest/web-preferences/

    • Gehen Sie zu Einstellungen (Präferenzen auf Mac).
    • Klicken Sie in der Seitenleiste auf Datenschutz & Sicherheit.
    • Wählen Sie unter Cookies eine Option zum Umgang mit Cookies.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche Ausnahmen verwalten, um die webseitenspezifischen Einstellungen festzulegen.

    iPhone, iPad oder Apple Zubehör
    https://support.apple.com/en-us/HT201265

    • Gehen Sie zur Startseite.
    • Wählen Sie Einstellungen.
    • Scrollen Sie nach unten.
    • Wählen Sie Safari.
    • Scrollen Sie nach unten.
    • Wählen Sie Verlauf und Websitedaten löschen.
    • Wählen Sie Verlauf und Daten löschen.
    • Browserverlauf, Cache und Cookies wurden gelöscht.
    • Kehren Sie zur Startseite zurück.

    Android Telefone oder Zubehör:
    https://hubpages.com/technology/How-to-delete-internet-cookies-on-your-Droid-or-any-Android-device

    Es besteht keine Möglichkeit über die Einstellungen Ihres Browsers die Übertragung von Flash-Cookies zu verhindern. Nutzen hier hierzu die Einstellungen des Flash Players.

  9. Kontaktmöglichkeiten

    Wir bieten Ihnen folgende Möglichkeiten mit uns in Kontakt zu treten:

    1. Kontaktmöglichkeit per Telefon

      Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, über unsere angegebene Telefonnummer mit uns Kontakt aufzunehmen.

      Alle personenbezogenen Daten, die Sie dabei an uns übermitteln, werden von uns gespeichert. Die uns angezeigte Telefonnummer verwenden wir nur zur Beantwortung Ihres Anliegens. Wir nehmen keinen Abgleich dieser Daten mit den Daten vor, die Sie durch andere Komponenten auf unserer Webseite hinterlassen. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

      Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus Ihrer Kontaktaufnahme per Telefon ist die Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage.

      Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Durchführung oder Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglicher Pflichten, dessen Vertragspartner Sie sind, ist Art. 6 I lit. b DS-GVO. Dient Ihre Kontaktaufnahme nicht dem Abschluss eines Vertrages, so ist nach Abgabe Ihrer Einwilligung die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten Art. 6 I lit. a DS-GVO, sofern wir Sie um Ihre Einwilligung bitten. Ansonsten ist die Rechtsgrundlage Art. 6 I lit. f DS-GVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, an uns gerichtete Anfragen effektiv zu bearbeiten.

      Ihre Angaben von personenbezogenen Daten aus Ihrer Kontaktaufnahme werden gelöscht, sobald Ihre Kommunikation mit uns beendet ist. Dies ist der Fall, wenn wir lebensnah davon ausgehen können, dass der Zweck Ihrer Kontaktaufnahme erreicht wurde. Alle weiteren zusätzlichen Daten löschen wir spätestens nach sieben Tagen.

      Sollte Ihre Kontaktaufnahme dem Abschluss eines Vertrages dienen, werden Ihre Angaben zu personenbezogenen Daten bei der Kontaktaufnahme gelöscht, sobald Ihre Daten zur Bearbeitung und Durchführung des Vertrages oder unserer vorvertraglichen Pflichten nicht mehr benötigt werden. Sofern mit Ihnen ein Dauerschuldverhältnis besteht, löschen wir Ihre Daten erst nach Ende der Vertragslaufzeit. Dies gilt nicht, wenn wir die Daten auf Grund vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten weiterhin speichern müssen. Hierzu zählen Speicherfristen für die Gewährleistung oder steuerrechtliche Fristen.

      Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung können Sie jederzeit widerrufen. Für die Mitteilung des Widerspruchs verwenden Sie bitte die angegebenen Kontaktdaten. Sie können die erfassten Daten jederzeit löschen oder die gespeicherten personenbezogenen Daten ändern bzw. berichtigen lassen.

    2. Kontaktmöglichkeit per E-Mail

      Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, über unsere angegebene E-Mail-Adresse mit uns Kontakt aufzunehmen. Alle personenbezogenen Daten, die Sie dabei an uns übermitteln, werden von uns gespeichert. Wir nehmen keinen Abgleich dieser Daten mit den Daten vor, die Sie durch andere Komponenten auf unserer Webseite hinterlassen. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

      Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus Ihrer Kontaktaufnahme per E-Mail ist die Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage.

      Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Durchführung oder Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglicher Pflichten, dessen Vertragspartner Sie sind, ist Art. 6 I lit. b DS-GVO. Dient Ihre Kontaktaufnahme nicht dem Abschluss eines Vertrages, so ist nach Abgabe Ihrer Einwilligung die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten Art. 6 I lit. a DS-GVO, sofern wir Sie um Ihre Einwilligung bitten. Ansonsten ist die Rechtsgrundlage Art. 6 I lit. f DS-GVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, an uns gerichtete Anfragen effektiv zu bearbeiten.

      Ihre Angaben von personenbezogenen Daten aus Ihrer E-Mail werden gelöscht, sobald Ihre Kommunikation mit uns beendet ist. Dies ist der Fall, wenn wir lebensnah davon ausgehen können, dass der Zweck Ihrer Kontaktaufnahme erreicht wurde. Alle weiteren zusätzlichen Daten löschen wir spätestens nach sieben Tagen.

      Sollte Ihre Kontaktaufnahme dem Abschluss eines Vertrages dienen, werden Ihre Angaben zu personenbezogenen Daten bei der Kontaktaufnahme gelöscht, sobald Ihre Daten zur Bearbeitung und Durchführung des Vertrages oder unserer vorvertraglichen Pflichten nicht mehr benötigt werden. Sofern mit Ihnen ein Dauerschuldverhältnis besteht, löschen wir Ihre Daten erst nach Ende der Vertragslaufzeit. Dies gilt nicht, wenn wir die Daten auf Grund vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten weiterhin speichern müssen. Hierzu zählen Speicherfristen für die Gewährleistung oder steuerrechtliche Fristen.

      Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung können Sie jederzeit widerrufen. Für die Mitteilung des Widerspruchs verwenden Sie bitte die angegebenen Kontaktdaten. Sie können die erfassten Daten jederzeit löschen oder die gespeicherten personenbezogenen Daten ändern bzw. berichtigen lassen.

    3. Kontaktmöglichkeiten per Click-to-Call-Funktion

      Wir bieten Ihnen auf unserer Webseite die Möglichkeit, mit nur einem Click telefonisch Kontakt mit uns aufzunehmen. Die Click-to-Call-Buttons (oder Links), sind mit unseren Telefonnummern verknüpft und dienen der vereinfachten Form einer gewünschten telefonischen Kontaktaufnahme.

      Bei Betätigung dieser Button startet auf Ihrem System, welches Sie gerade verwenden, die Telefonfunktion. Ist auf Ihrem System keine Telefonfunktion verfügbar, startet ein Assistent, der Ihnen die Möglichkeit gibt, ein Programm mit dieser Funktion zu verknüpfen. Haben Sie auf solch einem System keine Anruffunktion dann schließen Sie diesen Assistenten einfach.

      Bei der Verwendung des Click-to Call-Buttons wird unsere Telefonnummer automatisch übernommen. Eine Aufnahme in Ihrer Kontaktliste erfolgt nicht automatisch. Bei der, auf unseren Click-to-Call-Button hinterlegten Telefonnummer, handelt es sich um eine Telefonnummer im Bereich des deutschen Festnetzes. Verwenden Sie unsere Click-to-Call-Button und aktivieren Sie den Anruf, können für Sie Kosten entstehen. Die Höhe der Kosten entnehmen Sie bitte aus den Tarifbeschreibungen Ihres Telefonanbieters. Der Anruf erfolgt nicht automatisch, Sie können an Ihrem Telefon immer noch entscheiden, ob Sie den Anruf tätigen oder abbrechen wollen.

      Alle personenbezogenen Daten, die Sie dabei an uns übermitteln, werden von uns gespeichert. Wir nehmen keinen Abgleich dieser Daten mit den Daten vor, die Sie durch andere Komponenten auf unserer Webseite hinterlassen. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

      Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus Ihrer Kontaktaufnahme per Click-to-Call-Funktion ist die Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage.

      Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Durchführung oder Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglicher Pflichten, dessen Vertragspartner Sie sind, ist Art. 6 I lit. b DS-GVO.

      Dient Ihre Kontaktaufnahme nicht dem Abschluss eines Vertrages, so ist nach Abgabe Ihrer Einwilligung die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten Art. 6 I lit. a DS-GVO.

      Ihre Angaben von personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald Ihre Kommunikation mit uns beendet ist. Dies ist der Fall, wenn wir lebensnah davon ausgehen können, dass der Zweck Ihrer Kontaktaufnahme erreicht wurde. Alle weiteren zusätzlichen Daten löschen wir spätestens nach sieben Tagen.

      Sollte Ihre Kontaktaufnahme dem Abschluss eines Vertrages dienen, werden Ihre Angaben zu personenbezogenen Daten bei der Kontaktaufnahme gelöscht, sobald Ihre Daten zur Bearbeitung und Durchführung des Vertrages oder unserer vorvertraglichen Pflichten nicht mehr benötigt werden. Sofern mit Ihnen ein Dauerschuldverhältnis besteht, löschen wir Ihre Daten erst nach Ende der Vertragslaufzeit. Dies gilt nicht, wenn wir die Daten auf Grund vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten weiterhin speichern müssen. Hierzu zählen Speicherfristen für die Gewährleistung oder steuerrechtliche Fristen.

    4. Kontaktmöglichkeiten per E-Mail-to-Click-Funktion

      Wir bieten Ihnen auf unserer Webseite die Möglichkeit, mit nur einem Click eine an uns gerichtete E-Mail zu öffnen und so mit uns Kontakt aufzunehmen.

      Hierbei wird als Absender automatisch diejenige E-Mail-Adresse eingesetzt, die mit Ihrem E-Mail-Programm verknüpft ist. Falls Sie nicht möchten, dass Ihre E-Mail-Adresse auf diese Weise abgerufen wird, können Sie dies in den Einstellungen Ihres jeweiligen E-Mail-Programms ändern.

      Alle personenbezogenen Daten, die Sie dabei an uns übermitteln, werden von uns gespeichert. Wir nehmen keinen Abgleich dieser Daten mit den Daten vor, die Sie durch andere Komponenten auf unserer Webseite hinterlassen. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

      Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus Ihrer Kontaktaufnahme per E-Mail auf Click ist die Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage.

      Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Durchführung oder Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglicher Pflichten, dessen Vertragspartner Sie sind, ist Art. 6 I lit. b DS-GVO.

      Dient Ihre Kontaktaufnahme nicht dem Abschluss eines Vertrages, so ist nach Abgabe Ihrer Einwilligung die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten Art. 6 I lit. a DS-GVO.

      Ihre Angaben von personenbezogenen Daten aus Ihrer E-Mail werden gelöscht, sobald Ihre Kommunikation mit uns beendet ist. Dies ist der Fall, wenn wir lebensnah davon ausgehen können, dass der Zweck Ihrer Kontaktaufnahme erreicht wurde. Alle weiteren zusätzlichen Daten löschen wir spätestens nach sieben Tagen.

      Sollte Ihre Kontaktaufnahme dem Abschluss eines Vertrages dienen, werden Ihre Angaben zu personenbezogenen Daten bei der Kontaktaufnahme gelöscht, sobald Ihre Daten zur Bearbeitung und Durchführung des Vertrages oder unserer vorvertraglichen Pflichten nicht mehr benötigt werden. Sofern mit Ihnen ein Dauerschuldverhältnis besteht, löschen wir Ihre Daten erst nach Ende der Vertragslaufzeit. Dies gilt nicht, wenn wir die Daten auf Grund vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten weiterhin speichern müssen. Hierzu zählen Speicherfristen für die Gewährleistung oder steuerrechtliche Fristen.

    5. Kontaktmöglichkeit per Kontaktformular

      Wir bieten Ihnen auf unserer Webseite die Möglichkeit, über unser Kontaktformular eine Nachricht zu schreiben oder Angaben für eine Kontaktaufnahme zu hinterlassen. Alle von Ihnen hierzu in der Eingabemaske eingetragenen Daten (z.B. Name, E-Mail-Adresse) nutzen und speichern wir ausschließlich für die Verwendung unserer Angebote. Zudem speichern wir in diesem Zusammenhang Ihre (IP)-Adresse, das Datum und die Uhrzeit Ihrer Registrierung, um Sie vor einem Missbrauch Ihrer Daten und uns vor einem Missbrauch unseres Onlineangebotes durch unbefugte Dritte zu schützen. Um Ihre personenbezogenen Daten an uns übermitteln zu können, müssen Sie zunächst Ihre Einwilligung erklären und werden auf diese Datenschutzerklärung hingewiesen.

      Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske ist die Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage.

      Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Durchführung oder Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglicher Pflichten, dessen Vertragspartner Sie sind, ist Art. 6 I lit. b DS-GVO.

      Dient Ihre Kontaktaufnahme nicht dem Abschluss eines Vertrages, so ist nach Abgabe Ihrer Einwilligung die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten Art. 6 I lit. a DS-GVO.

      Ihre Angaben von personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske unseres Kontaktformulars werden gelöscht, sobald Ihre Kommunikation mit uns beendet ist. Dies ist der Fall, wenn wir lebensnah davon ausgehen können, dass der Zweck Ihrer Kontaktaufnahme erreicht wurde. Alle weiteren zusätzlichen Daten löschen wir spätestens nach sieben Tagen.

      Sollte Ihre Kontaktaufnahme dem Abschluss eines Vertrages dienen, werden Ihre Angaben zu personenbezogenen Daten bei der Kontaktaufnahme gelöscht, sobald Ihre Daten zur Bearbeitung und Durchführung des Vertrages oder unserer vorvertraglichen Pflichten nicht mehr benötigt werden. Sofern mit Ihnen ein Dauerschuldverhältnis besteht, löschen wir Ihre Daten erst nach Ende der Vertragslaufzeit. Dies gilt nicht, wenn wir die Daten auf Grund vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten weiterhin speichern müssen. Hierzu zählen Speicherfristen für die Gewährleistung oder steuerrechtliche Fristen.

      Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung können Sie jederzeit widerrufen. Für die Mitteilung des Widerspruchs verwenden Sie bitte die angegebenen Kontaktdaten. Sie können die erfassten Daten jederzeit löschen oder die gespeicherten personenbezogenen Daten ändern bzw. berichtigen lassen.

  10. Externe Schriftarten

    Wir nutzen auf unserer Webseite zur optimalen Vermarktung unseres Angebots Externe-Schriftarten folgender Anbieter:

    1. Google Fonts (Lokale Einbindung)

      Wir nutzen auf unserer Webseite Google Fonts (externe Schriftarten von Google), der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

      Da die Schriftarten lokal in unsere Webseite eingebunden werden, erfolgt keine Übertragung Ihrer (IP)-Adresse oder anderer personenbezogener Daten an Google Ireland Limited.

  11. WordPress Plugins

    Wir nutzen auf unserer auf WordPress aufbauenden Webseite zur optimalen Vermarktung unseres Angebots WordPress Plugins. Diese Plugins basieren auf dem Content-Management-System WordPress, der Automattic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110, USA (vertreten in der EU durch: Aut O’Mattic A8C Ireland Ltd., Grand Canal Dock, 25 Herbert Pl, Dublin, D02 AY86 Irland).

    Dabei handelt es sich um eine Software, mit der Unternehmen per Baukastenprinzip eine Webseite aufsetzen können. Automattic Inc. übernimmt dabei Technik, Hosting und Antispam-Maßnahmen.

    Die von uns im Folgenden aufgelisteten verwendeten Plugins bieten uns zusätzliche Funktionen. Dazu werden die Plugin-Inhalte auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person geladen und im Rahmen der Webseitendarstellung wiedergegeben oder zur Verbesserung der Nutzeroperabilität eingesetzt.

    Durch die implementierten Funktionen werden Daten an Automattic Inc. versandt, gespeichert und verarbeitet. Je nachdem, welches Plugin von Automattic Inc. zum Einsatz kommt, können folgende Daten erhoben werden:

    • Namen
    • E-Mail-Adressen
    • verwendete (IP)-Adressen
    • Quelle, von der aus Sie auf unsere Webseite gelangten (Referrer URL)
    • Datum und Uhrzeit Ihrer Anfrage

    Diese Daten können an einen Server von Automattic Inc. in den USA übermittelt und in den USA gespeichert. Die USA sind kein Mitgliedstaat der Europäischen Union (EU) oder des europäischen Wirtschaftsraums (EEG) und damit ein sogenannter Drittstaat. Für die USA als Staat besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Automattic Inc. wird diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder wenn Dritte diese Daten im Auftrag von Automattic Inc. verarbeiten.

    Es liegt kein Angemessenheitsbeschluss gem. Art. 45 DS-GVO vor.

    Die Übermittlung kann aber auf Standardvertragsklauseln gestützt werden. Automattic ist aktiver Teilnehmer beim EU-U.S. Privacy Shield Framework, wodurch der korrekte und sichere Datentransfer persönlicher Daten geregelt wird. Mehr Informationen dazu finden Sie auf https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000CbqcAAC.

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 I lit. a DS-GVO, sofern wir Sie um Ihre Einwilligung in den Einsatz von Drittanbietern bitten. Ansonsten ist die Rechtsgrundlage Art. 6 I lit. f DS-GVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, ein Baukastensystem zur Erstellung unserer Webseite zu nutzen. Vorteil ist insbesondere die einfache Bedienbarkeit. Wir wollen Ihnen eine klare, einfache und übersichtliche Webseite bieten, die wir selbst oder mit externer Unterstützung problemlos bedienen und warten können. Ein Baukastensystem bietet viele hilfreiche Funktionen, um unsere Webseite nach unseren Wünschen gestalten und Ihnen eine informative und angenehme Zeit auf unserer Webseite bieten zu können.

    Sollten Sie eine Datensammlung durch Automattic Inc. über unsere Webseite nicht wünschen, so können Sie die Speicherung oder Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Wenn Sie Cookies deaktivieren, kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

    Weitere Informationen zur Datennutzung zu Werbezwecken durch Automattic Inc., Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie auf den Webseiten von Automattic Inc. https://de.wordpress.org/plugins und https://automattic.com/privacy/.

    Auf dieser Website werden nachfolgende Plugins genutzt:

    1. WordPress Plugin Borlabs

      Wir nutzen auf unserer Webseite für das Cookie-Einwilligungsmanagement das WordPress Plugin von Borlabs, der Borlabs – Benjamin A. Bornschein, Rübenkamp 32, 22305 Hamburg, Deutschland.

      Wir nutzen das Plugin Borlabs, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von Cookies und Trackingtools einzuholen. Durch Borlabs werden Ihre Einwilligungen und Einstellungen gespeichert, die Sie beim Betreten der Website gegeben haben.

      Bei der Verwendung des Plugins werden keine personenbezogenen Daten verarbeitet.

      Für dieses Dienst verwendet Borlabs technisch notwendige Cookies (zu Cookies siehe oben).

      Es werden hierzu folgende Daten erhoben:

      • Domain und Pfad der WordPress-Webseite
      • vom Nutzer gewählten Einwilligungen
      • UID (eine per Zufall generierte ID für den Nutzer)

      Diese Daten werden in der Regel an einen Server von Borlabs in Deutschland übermittelt und in Deutschland gespeichert. Deutschland ist ein Mitgliedstaat der Europäischen Union (EU) und des europäischen Wirtschaftsraums (EEG) und damit kein sogenannter Drittstaat.

      Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 I lit. c DS-GVO, da wir verpflichtet sind Ihre gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von Cookies einzuholen.

      Die erfassten Daten werden gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern bzw. das Borlabs-Cookie selbst löschen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt. Möchten Sie diese Einwilligungen widerrufen, löschen Sie einfach das Cookie in Ihrem Browser. Wenn Sie die Website neu betreten/neu laden, werden Sie erneut nach Ihrer Cookie-Einwilligung gefragt.

      Weitere Informationen zur Datennutzung zu Werbezwecken durch Borlabs, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie auf den Webseiten von Borlabs unter:
      https://de.borlabs.io/kb/welche-daten-speichert-borlabs-cookie/

    2. WordPress Plugin Duplicator Pro

      Wir nutzen für Backups unserer Webseite das WordPress Plugin Duplicator Pro des Content Management System WordPress Plugins.

      Wir nutzen das Plugin Duplicator Pro, um Backups auf dem eigenen Server zu speichern.

      Das WordPress Plugin speichert keine personenbezogenen Daten von Ihnen und setzt keine Cookies.

      Weitergehende Informationen zur Datennutzung erhalten Sie unter:
      https://de.wordpress.org/plugins.

    3. WordPress Plugin LiveCanvas

      Wir nutzen auf unserer Webseite zur optimalen Vermarktung unseres Angebots das WordPress Plugin LiveCanvas des Content Management System WordPress Plugins.

      Das Plugin LiveCanvas ist ein Page Builder zur Erstellung von WordPress basierten Webseiten.

      Das WordPress Plugin speichert keine personenbezogenen Daten von Ihnen. Weitergehende Informationen zur Datennutzung erhalten Sie unter:
      https://de.wordpress.org/plugins.

    4. WordPress Plugin WP Rocket

      Wir nutzen auf unserer Webseite zur Optimierung der Ladezeit und der Performance das WordPress Plugin WP Rocket.

      Das Plugin WP Rocket hilft uns, unsere Webseite datensparsamer zu gestalten.

      Das WordPress Plugin speichert keine personenbezogenen Daten von Ihnen.

      Weitergehende Informationen zur Datennutzung erhalten Sie unter:
      https://de.wordpress.org/plugins.

  12. Cookie-Consent-Management-Tools

    Neben der Speicherung von Cookies verwalten wir Ihre Einwilligungserklärungen mittels eines Cookie-Consent-Tools.

    Soweit nachfolgend genannt, haben wir folgenden Dienstleister mit dem Einwilligungsmanagement beauftragt:

    1. Borlabs Cookie-Consent-Banner

      Wir nutzen auf unserer Webseite für das Cookie-Einwilligungsmanagement das Cookie-Consent-Banner des Dienstes von Borlabs Cookie, der Borlabs – Benjamin A. Bornschein, Rübenkamp 32, 22305 Hamburg, Deutschland.

      Der Einsatz eines Cookie-Consent-Banners erfolgt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von Cookies und Trackingtools einzuholen. Durch Borlabs werden Ihre Einwilligungen und Einstellungen gespeichert, die Sie beim Betreten der Website gegeben haben.

      Für dieses Cookie-Consent-Banner verwendet Borlabs Cookies (zu Cookies siehe oben). Die Cookies werden zum Zweck der Analyse Ihres Nutzungsverhaltens während des Besuchs unserer Webseite geräteübergreifend gespeichert. Eine Speicherung von personenbezogenen Daten durch Borlabs erfolgt nicht.

      Diese Daten werden in der Regel an einen Server von Borlabs in Deutschland übermittelt und in Deutschland gespeichert. Deutschland ist ein Mitgliedstaat der Europäischen Union (EU) und des europäischen Wirtschaftsraums (EEG) und damit kein sogenannter Drittstaat.

      Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 I lit. c DS-GVO, da wir verpflichtet sind Ihre gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von Cookies einzuholen

      Die erfassten Daten werden gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern bzw. das Borlabs-Cookie selbst löschen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt. Möchten Sie diese Einwilligungen widerrufen, löschen Sie einfach das Cookie in Ihrem Browser. Wenn Sie die Website neu betreten/neu laden, werden Sie erneut nach Ihrer Cookie-Einwilligung gefragt.

      Weitere Informationen zur Datennutzung zu Werbezwecken durch Borlabs, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie auf den Webseiten von Borlabs: unter https://de.borlabs.io/kb/welche-daten-speichert-borlabs-cookie/.

  13. Online-Meetings, Videokonferenzen und Webinare

    Wir nutzen um kostenlose oder kostenpflichtige Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinare durchzuführen folgende Dienstleister:

    1. Zoom

      Wir nutzen um Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinare durchzuführen den Dienst „Zoom“ der Zoom Video Communications, Inc., Data Protection Officer, 55 Almaden Blvd, Suite 600, San Jose, CA 95113, USA (vertreten in der EU: Lionheart Squared Ltd, Data Privacy, 2 Pembroke House, Upper Pembroke Street 28-32, Dublin DO2 EK84, lrland).

      Wir nutzen das sog. „EU“-Cluster von Zoom. Dabei findet die Verarbeitung von Kommunikationsinhalten von Meeting-Teilnehmenden ausschließlich in Rechenzentren in der Europäischen Union statt.

      Wir speichern die Daten von Meeting-Teilnehmenden grundsätzlich für einen Zeitraum von 12 Monaten. Gespeichert wird Ihr Name, den Sie bei der Teilnahme an dem jeweiligen Webinar angeben. Wenn Sie einen Phantasienamen verwenden oder gar keine Angabe machen, können wir keinen Personenbezug aus diesen Daten herleiten.

      Wenn wir „Online-Meetings“ aufzeichnen, werden wir Ihnen das vorab ausdrücklich mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten. Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, können wir die Chatinhalte protokollieren.

      Bei Online-Seminaren können wir für Zwecke der Aufzeichnung und Nachbereitung die gestellten Fragen von Seminar-Teilnehmenden verarbeiten.

      Die in Zoom bestehende Möglichkeit einer softwareseitigen „Aufmerksamkeitsüberwachung“ („Aufmerksamkeitstracking“) ist deaktiviert.

      Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DS-GVO kommt nicht zum Einsatz.

      Im Falle der Nutzung von Zoom werden unterschiedliche Daten verarbeitet. Hierbei hängt der Umfang der verarbeiteten Daten davon ab, welche Daten Sie vor bzw. während der Teilnahme an einem Online-Meeting bzw. einer Videokonferenz oder einem Webinar mitteilen. Im Rahmen der Nutzung von Zoom werden Daten der Kommunikationsteilnehmer verarbeitet und auf Servern von Zoom gespeichert.

      Es werden hierzu folgende Daten erhoben:

      • Kontoinformationen: Informationen, die mit einem Konto verknüpft sind, das Zoom Produkte und Dienstleistungen in Lizenz vergibt, wie z. B. der Name des Administrators, Kontaktinformationen, die Konto-ID, Abrechnungs- und Transaktionsinformationen sowie Informationen zum Abonnement.
      • Profil- und Teilnehmerinformationen: Informationen, die mit dem Zoom-Profil eines Benutzers verknüpft sind, der Zoom-Produkte und -Dienstleistungen im Rahmen eines lizenzierten Kontos verwendet, oder die von einem Teilnehmer ohne Lizenz, der einem Meeting beitritt, zur Verfügung gestellt werden, z. B. Name, Anzeigename, Bild, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Berufsinformationen, angegebener Standort, Benutzer-ID oder andere Informationen, die vom Benutzer und/oder dessen Kontoinhaber bereitgestellt werden.
      • Kontaktinformationen: Kontaktinformationen, die von Konten und/oder deren Benutzern hinzugefügt werden, um Kontaktlisten in Zoom-Produkten und -Dienstleistungen zu erstellen; dazu können auch Kontaktinformationen gehören, die ein Benutzer aus einer Drittanbieter-App integriert, oder die Benutzer bereitstellen, um Empfehlungseinladungen zu verarbeiten.
      • Einstellungen: Informationen, die mit den Präferenzen und Einstellungen eines Zoom Kontos oder Benutzerprofils verknüpft sind, wie z. B. Audio- und Videoeinstellungen, der Aufzeichnungsort der Datei, Einstellungen für die Bildschirmfreigabe und andere Einstellungen und Konfigurationsinformationen.
      • Registrierungsinformationen: Informationen, die bei der Registrierung für ein Zoom Meeting, ein Zoom Webinar, einen Zoom Room oder eine Aufzeichnung zur Verfügung gestellt werden, wie z. B. Name und Kontaktinformationen, Antworten auf Registrierungsfragen und andere vom Host angeforderte Registrierungsinformationen.
      • Geräteinformationen: Informationen über die Computer, Telefone und andere Geräte, die bei der Interaktion mit Zoom Produkten und Dienstleistungen verwendet werden, wie z. B. Informationen über Lautsprecher, Mikrofon, Kamera, Version des Betriebssystems, Festplatten-ID, PC-Name, MAC-Adresse, IP-Adresse (die verwendet werden kann, um allgemein auf den Standort auf Stadt- oder Länderebene zu schließen), Geräteattribute (wie Version des Betriebssystems und Akkustand), WLAN-Informationen und andere Geräteinformationen (wie Bluetooth-Signale).
      • Inhalt und Kontext aus Meetings, Webinaren, Chats und anderen Funktionen für die kollaboratives Arbeiten: Inhalte, die in Meetings, Webinaren oder Nachrichten generiert werden, die in Zoom Produkten und Dienstleistungen gehostet werden, darunter Audio, Video, Meeting-Nachrichten, Whiteboards innerhalb und außerhalb von Meetings, Chat-Inhalte, Transkriptionen, Transkriptbearbeitungen und -empfehlungen, schriftliches Feedback, Antworten auf Umfragen und F&A, Dateien sowie zugehöriger Kontext, wie z. B. Einladungsdetails, Name des Meetings oder des Chats oder Tagesordnung des Meetings. Je nach Einstellungen des Kontoinhabers, dem, was Sie freigegeben haben, Ihren Einstellungen und was Sie in den Zoom Produkten und Dienstleistungen machen, können die Inhalte Ihre Stimme und Ihr Bild beinhalten.
      • Informationen zur Nutzung von Meetings, Webinaren, Chat, Funktionen zum kollaborativen Arbeiten sowie der Website: Informationen darüber, wie Personen und deren Geräte mit Zoom-Produkten und -Services interagieren, wie z. B.: wann Teilnehmer einem Meeting beitreten und es verlassen; ob Teilnehmer Nachrichten versendet haben und mit wem sie Nachrichten austauschen; Leistungsdaten; Mausbewegungen, Klicks, Tastenanschläge oder Aktionen (wie Stummschaltung/Aufhebung der Stummschaltung oder Video ein/aus), Bearbeitungen an Transkripten – sofern vom Kontoinhaber autorisiert – und andere Eingaben, die Zoom dabei helfen, die Nutzung von Funktionen zu verstehen, das Design der Produkte zu verbessern und Funktionen vorzuschlagen; welche Drittanbieter-Apps zu einem Meeting oder einem anderen Produkt oder Service hinzugefügt wurden und auf welche Informationen die App zugreifen und welche Aktionen sie ausführen darf; die Nutzung von Drittanbieter-Apps und dem Zoom App Marketplace; verwendete Funktionen (wie Bildschirmfreigabe, Emojis oder Filter) und andere Nutzungsinformationen und -kennzahlen. Dazu gehören auch Informationen darüber, wann und wie Personen die Websites von Zoom besuchen und mit ihnen interagieren, einschließlich der Seiten, die aufgerufen werden, die Interaktion mit Website-Funktionen und ob sich eine Person für ein Zoom Produkt oder eine Zoom Dienstleistung registriert hat oder nicht.
      • Eingeschränkte Informationen von den Diensten „Zoom Email“ und „Zoom Calendar“: „Zoom Email“ bezeichnet den nativen E-Mail-Service von Zoom sowie die E-Mail-Nachrichten, die darüber gesendet werden. E-Mails, die von aktiven Benutzern von Zoom Email gesendet und empfangen werden sind in Zoom Email standardmäßig End-to-End verschlüsselt. Damit die End-to-End-Verschlüsselung unterstützt wird, müssen Benutzer von Zoom Email ihrem Zoom Email-Konto ein Gerät mit der zugehörigen E-Mail-Adresse hinzufügen und eine unterstützte Zoom-Anwendung benutzen. Bei einer End-to-End verschlüsselten E-Mail besitzen nur die Benutzer und je nach Einstellungen die Kontoinhaber oder bestimmte Kontoadministratoren den Schlüssel, um den Inhalt der E-Mail zu sehen. Das schließt Nachricht, Betreff, Anhänge und benutzerdefinierte Kennzeichnungen ein, die Benutzer zu E-Mails im Posteingang hinzufügen. E-Mails, die an Benutzer außerhalb von Zoom Email gesendet oder von diesen empfangen werden, werden nach dem Absenden oder Empfangen vom Zoom-E-Mail-Server verschlüsselt, wenn der Zoom Email-Benutzer eine verschlüsselte Nachricht sendet. In jedem Fall hat Zoom Zugriff auf E-Mail-Metadaten, die für den grundlegenden E-Mail-Verkehr benötigt werden, insbesondere E-Mail-Adressen aus den Feldern „Von“, „An“, „CC“ und „BCC“, Uhrzeit, MimeID sowie Anzahl und Größe der Anhänge. Durch die Nutzung des nativen Kalenderdienstes von Zoom erhält Zoom Informationen zu Meetingeinladungen, Nachrichten, Absendern und Empfängern sowie andere Kalenderinformationen.
      • Inhalte aus Integrationen von Drittanbietern: Benutzer können über die Zoom-Anwendung auf E-Mail- und Kalenderdienste von Drittanbietern zugreifen, wenn sie diese integrieren. Diese Informationen werden von Zoom nicht End-to-End verschlüsselt, aber nur dann abgerufen, wenn dazu ein Auftrag besteht oder dies aus rechtlichen oder Sicherheitsgründen erforderlich ist. Wenn Kontoinhaber und/oder deren Benutzer E-Mail-Dienste in die Produkte und Services von Zoom integrieren, darunter Tools zur Geschäftsanalyse wie ZoomIQ, kann Zoom E-Mail-Informationen wie Inhalt der E-Mail, Header und Metadaten dieser Drittanbieter-Services erheben oder verarbeiten, um die durch das Konto angeforderten Dienste zu erbringen oder das Produkt zu verbessern.
      • Kommunikation mit Zoom: Informationen über Ihre Kommunikation mit Zoom, einschließlich im Zusammenhang mit Supportfragen, Ihrem Konto und anderen Anfragen.
      • Informationen von Partnern: Zoom erhält von Drittunternehmen, wie z. B. von Marktdatenaufbereitern, Informationen über Kontoinhaber und deren Benutzer, wie z. B. Informationen über die Unternehmensgröße oder Branche eines Kontoinhabers, Kontaktinformationen oder die Aktivität bestimmter Enterprise-Domains. Zoom kann auch Informationen von externen Werbepartnern einholen, die in Zoom Produkten und Dienstleistungen angezeigte Werbeanzeigen liefern, z. B. ob Sie auf eine von diesen Werbepartnern gezeigte Werbeanzeige geklickt haben.

      Diese Daten werden in der Regel an einen Server von Zoom in den USA übermittelt und in den USA gespeichert. Die USA sind kein Mitgliedstaat der Europäischen Union (EU) oder des europäischen Wirtschaftsraums (EEG) und damit ein sogenannter Drittstaat. Für die USA als Staat besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Zoom wird diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder wenn Dritte diese Daten im Auftrag von Zoom verarbeiten.

      Die Übermittlung in die USA ist abhängig davon, in welcher Funktion personenbezogene Daten übermittelt werden. Dabei können wir als Verantwortliche selbst Daten an Zoom in die USA übermitteln zur weiteren Verwendung.

      Es liegt kein Angemessenheitsbeschluss gem. Art. 45 DS-GVO vor.

      Rechtsgrundlage bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich sind (gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind), ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. Ansonsten ist die Rechtsgrundlage Art. 6 I lit. f DS-GVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinare effektiv und kundenfreundlich durchzuführen, um dadurch unsere Produkte und Dienstleistungen attraktiv und nutzerfreundlich gestalten zu können.

      Wenn Sie eine Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten durch Zoom nicht möchten, nutzen Sie unseren Dienst für Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinare nicht und nutzen eine der andren von uns angebotenen Kontaktmöglichkeiten.

      Ausführliche Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit der Verwendung von Zoom finden Sie auf der Internetseite von Zoom:
      zoom.us/docs/de-de/privacy-and-legal.html
      https://zoom.us/de-de/privacy.html

  14. Sicherheit

    Wir möchten Ihren Besuch auf unserer Webseite sicher gestalten:

    1. SSL- und TLS-Verschlüsselung

      Wir nutzen aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

      Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können Ihre Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

    2. Vertrag über Auftragsverarbeitung (AVV)

      Wir haben Verträge über Auftragsverarbeitung (AVV) mit den oben genannten Anbietern geschlossen. Hierbei handelt es sich um datenschutzrechtlich vorgeschriebene Verträge, die gewährleisten, dass diese die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DS-GVO verarbeitet.

    3. Links zu anderen Anbietern

      Unsere Webseite kann Links zu anderen Anbietern enthalten, auf die sich unsere Datenschutzinformationen nicht erstrecken.


Diese Datenschutzinformationen wurden erstellt durch Kanzlei Fischer-Battermann.

Copyright © NIEMEHR404 2023